MOBILER GROSSRAUMLÜFTER

Einer der Höhepunkte unseres Leistungsspektrums

MOBILER GROßRAUMLÜFTER

 

„Durch den Einsatz unseres Großlüfters Twister KK1800S können  Rettungskräfte in kürzester Zeit zum Brandherd vorstoßen und diesen bekämpfen. Wegen des zeitnahen Rettungseinsatzes werden Personen und Sachwerte bestmöglich geschützt.

 

Ein weiteres Einsatzgebiet ist die Verwendung der Wasservernebelung unseres Großlüfters beim   Austritt von gefährlichen Gasen. Diese werden durch den feinen Wassernebel gebunden und niedergeschlagen.

 

Der Twister KK1800S kann nicht nur zur Überdruckbelüftung, wie beispielsweise bei Tunnel- und Garagenbränden, eingesetzt werden, sondern auch zur Unterdruckentlüftung. Mit Hilfe von Spirallutten werden Gase und Brandrauch aus geschlossenen Räumen (z.B. Keller) abgesogen.

 

Die modulare Bauweise unserer Großlüfter ermöglicht eine hohe Flexibilität und kann deshalb auf Abrollplateaus, Anhängern und LKW-Fahrgestelle aufgebaut werden. Der Lüfterdurchmesser kann bis zu einem Durchmesser von 2.240mm variieren:“

Mobiler Großraumlüfter im Einsatz

Mühlacker Tageblatt

TECHNISCHE DATEN

  • Großlüfter TwisterKK1800S

  • Abrollplataeumit Maschinenraum

  • Hubschere mit 3t Hublast

  • Deutz TCD2012, 86kW

  • elektro-hydraulische Steuerung

  • Ausblasgeschwindigkeit 37m/s (133km/h)*

  • Ausblasvolumen 59m³/s (212.400m³/h)*

 

*Bemessungsdrehzahl 1.150/min

EINSATZGEBIETE

 

  • Industrie-/Produktionshallen

  • Tunnels (Straßen-, Eisenbahn-, U-Bahn-)

  • Flughäfen

  • Messehallen

  • Veranstaltungs- und Freizeitobjekte (z.B.: Konzertsäle, Eissporthallen, Indoor-Parks)

  • Hochhäuser

  • Tiefgaragen

VORTEILE

 

  • Befreiung der Fluchtwege von Rauch und giftigen Gasen

  • Schnelleres Auffinden des Brandherdes

  • Effektiver Einsatz der Rettungskräfte bei Bergung von Brandopfern und bei der Brandbekämpfung

  • Senken der Wasserschäden durch direkten Angriff auf den Brandherd

  • Wegen der Verringerung der Schäden durch die Brandbekämpfungsmaßnahmen, sind schnellere Ermittlungsergebnisse zur Brandursache möglich

RELATED SERVICE

  •  Entrauchung durch Druckbelüftung von Tunnels und Objekten mit mehreren Ausgängen bzw. Öffnungen und/oder Rauchabzügen)

  • Druckbelüftung über Spirallutten von Objekten mit einer Öffnung

  • Absaugung von belasteter Luft und abgekühlten Rauch über Spirallutten

  • Kühlung durch Wasservernebelung

  • Niederschlagung von Gasen

Rufen Sie uns an

Telefon  +49 (0)7252/9708200

Telefax +49 (0)7252/9708201

E-Mail

Öfffnungszeiten

Montag - Freitag 8.00 Uhr - 18.00 Uhr

Besuchen Sie uns!

Über 14 Jahre Erfahrung

Robert-Bosch-Straße 13/1

D-75015 Bretten

Unsere Erfahrung für Sie mit 

Einblick ins Team

© Copyright 2005 - 2020 / KLIPP & KORN, Inh. Matthias Korn / Alle Rechte vorbehalten.  /   Impressum   //   AGB